PROJEKT

PENDO

REACHING OUT IN LOVE

“GOD'S PEOPLE ARE HIS PLAN TO RESPOND TO THE NEEDS OF THE OPPRESSED IN OUR WORLD.”  -

 

Gary Haugen (IJM founder)

PENDO BEDEUTET AUF KISWAHILI „LIEBE“

OUR MISSION

THE FIRST FRUITS OF HARVEST

FOUNDERS

Die Bereitschaft von Freunden und Familien in Österreich und die erlebte Not, vor allem jene von Straßenkindern in Kigali, führte im Jahr 2012 zu dem Projekt „Pendo“.

Pendo bedeutet auf Kiswahili „Liebe“.

Rechtlich und organisatorisch gehört das Projekt „Pendo“ zum Verein „Weites Land“.

Das Projekt „Pendo“ hat zwei Schwerpunkte. Neben der Partnerschaft mit „Love for Hope“ (zuvor „Future Hope Rwanda“) in Kigali, Ruanda werden zum aktuellen Zeitpunkt auch 19 Kinder im Nachbarstaat Kenia unterstützt.

 

 

Neben der Unterstützung bei Miet- und Ausbildungskosten…, zählt sicherlich der Erwerb des ca. 3ha gr. Grundstückes als Meilenstein. Seit kurzem wohnen die boys in einem kleinen Häuschen dort! Die erste Mais-Ernte wurde eingebracht. Die dzt. Wohnsituation ist nur eine vorübergehende Lösung um Mietkosten zu sparen! Baubeginn für das Haupthaus Sommer 2017! Vieles ist dank der treuen Spender von Pendo, der Kooperationen mit dem Jugendrotkreuzes Steiermark und der HTL-Pinkafeld (Bau- und Gebäudetechnik) möglich geworden.

Margit erlebt durch die Projektarbeit und ihre Auslandserfahrungen, wie kontextabhängig Sozialarbeit doch ist. Und doch gibt es so viele Gemeinsamkeiten! Die positiven Veränderungen an den Kindern sind eine riesige Ermutigung!

 

Sylvester bringt vor allem sein grafisches Können und seine Managementerfahrung in die Projektarbeit mit ein. Diplomatie, praktisches „allround Know-how“ und die vertraute ostafrikanische Kultur erweisen sich als wertvoller Schatz.

 

 

CLICK FOR MORE

PUTTING A SMILE ON THEIR FACES

WELLBEING

PATENSCHAFTEN

EDUCATION

„Reaching out in Love“, das leben wir von Beginn an ganz bewusst. Pendo sieht sich als eine Brücke, zwischen der oft hoffnungslosen Not und der Bereitschaft von Freunden und Interessierten, im Leben der Kinder einen Unterschied zu machen!

In Kenia besteht weiterhin die Möglichkeit persönlicher Patenschaften! Paten ob jung oder schon etwas älter, können so ganz direkt mit einem Kind in Beziehung kommen… Reisen nach Kenia nicht ausgeschlossen.

Bildung ist der einzige Weg für eine „bessere“ Zukunft. Aus diesem Grund unterstützt Pendo Kinder sowohl in Ruanda als auch in Kenia dabei. Trotz schwierigster Umstände leisten die Kinder großartiges!

Get Involved

DONATE

 

© 2017 Non-Profit. All Rights Reserved.

powered by sylvester-miya.com

Submitting ...

The server encountered an error.

Email received.